Technik

Rund 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Informationstechnologie

QCS kann bei seinen technologischen Lösungsansätzen auf eine rund 20jährige Erfahrung im Bereich der Informationstechnologie auf quantenphysikalischer Basis zurückgreifen.

Unterschiedliche Einflüsse, die auf den Standort Ihres Betriebes einwirken, führen zu einem Leistungsverlust im Leitungsnetz.
Zu diesen Einflüssen zählen zum Beispiel geomantische oder geopathische Störzonen, atmosphärische Belastungen oder Widerstände und Reibungen im Energiekreislauf.

Diese Einflüsse verursachen eine chaotische Anordnung der Elektronen im elektrischen Leiter – und damit einen Leistungsverlust.

Mit dem QCS-Konzept können die Einflüsse auf das Leitungsnetz gezielt abgebaut und der Energiekreislauf wieder optimiert werden.

Das ermöglicht geringere Reibungs- und Leistungsverluste im Leitungsnetz.

Wir sorgen für ein stabiles Umfeld.

Drei Schritte sind dafür wesentlich:

  1. Reduktion von geomantischen Feldfrequenzen
  2. Reduktion von belastenden Feldfrequenzen im Leitungsnetz
  3. Steigerung der Energie-Effizienz im Leitungsnetz

Sie möchten auch in Ihrem Unternehmen die Energie-Effizienz steigern und gleichzeitig den CO2-Ausstoß reduzieren?
=> Hier erreichen Sie uns <= für ein unverbindliches Gespräch.